Presseecho

Die Beschäftigten sind wütend


null [Weinheimer Nachrichten vom 08. Juni 2013] Streik: Mitarbeiter von Kaufland legen die Arbeit nieder / Weitere Aktionen sind geplant. Weinheim. Rote Mütze, gelbe Weste und eine Trillerpfeife – fertig ist die Grundausstattung für den Streik. Diese hatten gestern gut 40 Beschäftigte des Kauflands dabei, die ihren Betrieb bestreikten. Damit schlossen sie sich der Aktion der Gewerkschaft ver.di an, die damit das Augenmerk auf die Tarifrunde des Einzelhandels in Baden-Württemberg lenken möchte. Neben dem Kaufland in Weinheim waren zwölf weitere Betriebe in der Region vom Streik betroffen. Die Gewerkschaft kündigte ... [weiterlesen]


„Weinheim kein Platz für Nazis“


null [Weinheimer Nachrichten vom 02. Mai 2013] Maikundgebung: Hauptredner Klaus Beck geißelt Leiharbeit und Minijobs und fordert flächendeckenden Mindestlohn. Weinheim. Weinheim steht noch immer unter dem Eindruck des NPD-Bundesparteitags in Sulzbach von vor gut einer Woche. In den Ansprachen bei der gestrigen Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf dem Marktplatz verdeutlichten die Redner, wie sie die Zweiburgenstadt sehen: Als ein buntes Weinheim, als eine Stadt des friedlichen, offenen Miteinanders. Bereits in seiner Begrüßung bezeichnete der stellvertretende Weinheimer DGB-Vorsitzende Carsten Labudda die NPD ... [weiterlesen]


Helmut Schmitt bleibt Vorsitzender


null [Weinheimer Nachrichten vom 08. Februar 2013] Industriegewerkscha ft Bergbau, Chemie und Ene rgie: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Weinheim. Erstmals seit vielen Jahren konnte die Ortsgruppe Weinheim der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) einen kleinen Zuwachs bei den Mitgliederzahlen vermelden. Helmut Schmitt, alter und neuer Vorsitzender der Ortsgruppe Weinheim, konnte dieses positive Ergebnis auf der Jahreshauptversammlung den anwesenden Gewerkschaftsmitgliedern im Restaurant „Beim Alex“ verkünden. Das Ergebnis sei besonders dem Engagement der gewerkschaftlichen Vertrauensleute ... [weiterlesen]


»Das war kein Werfen von Wattebällchen«


null [Junge Welt vom 22. Dezember 2012] Ein gekündigtes Betriebsratsmitglied bei der »nora systems« GmbH in Weinheim kann zurück in das Unternehmen. Ein Gespräch mit Wolfgang Alles. Vor einem halben Jahr ist das langjährige Betriebsratsmitglied Helmut Schmitt beim Industriebodenbelagherstel ler nora systems GmbH in Weinheim zunächst aus dem Betriebsrat ausgeschlossen und dann von der Geschäftsleitung fristlos gekündigt worden (siehe jW vom 23. und 26. Juli). Wieso konnte Schmitt die Arbeit jetzt wieder aufnehmen? Die offenkundig falschen und haltlosen Vorwürfe der Betriebsratsmehrheit und des ... [weiterlesen]


Neuwahlen, aber sofort


null [Mannheimer Morgen vom 14. Dezember 2012] Kommentar von Michael Roth. Es gehört schon viel Fantasie dazu, die Rückkehr des entlassenen nora-Betriebsratsmitglieds Helmut Schmitt ins Unternehmen und das Arbeitnehmergremium als Vergleich zu beschreiben. So war es in einer Pressemitteilung zu lesen. Krachende Niederlage für die Firma und den Betriebsrat wäre wohl die zutreffende Formulierung. Nun haben sich alle Seiten versprochen, sich wieder zu vertragen und künftig gedeihlich zusammenzuarbeiten. Dass Schmitt wieder bei nora beschäftigt wird, ist das kleinere Problem. Auch wenn die nora-Anwältin bei einem ... [weiterlesen]


Gefeuerter Betriebsrat darf wieder zu nora


null [Mannheimer Morgen vom 14. Dezember 2012] Arbeitsrecht: Helmut Schmitt wieder Arbeitnehmervertreter. Vo n unserem Redaktionsmitglied Michael Roth. Weinheim. Helmut Schmitt, aus dem Betriebsrat ausgeschlossener und anschließend fristlos gekündigter Arbeitnehmervertreter und Beschäftigter des Bodenbelagherstellers nora systems, darf beide Tätigkeiten wieder ausüben. Darauf haben sich Geschäftsführung, Betriebsrat und Schmitt geeinigt. Der vor dem Arbeitsgericht Mannheim anhängige Rechtsstreit wird damit beendet, teilte Schmitts Anwalt Hilmar Hoppe gestern mit. "Aufgrund der erzielten Einigung wird Herr ... [weiterlesen]


Gericht hebt Verhandlung auf


null [Rhein-Neckar-Zeitung vom 15. November 2012] Vergleich im Prozess um gekündigten Betriebsrat. Weinheim/Man nheim. (web) Der Hauptverhandlungstermin beim Rechtsverfahren um den gekündigten Betriebsrat Helmut Schmitt ist aufgehoben worden. Das teilte gestern das Arbeitsgericht Mannheim mit. Im Verfahren wurden zwei verschiedene Rechtsfälle behandelt. Einerseits klagte Schmitt, der wahlweise als „kritischer“ oder „unbequemer“ Betriebsrat bezeichnet wird, auf Wiedereinstellung in der Produktion des Bodenherstellers Nora-Systems. Dennoch war in Mannheim nicht nur ein Kündigungsschutzverfahren anhängig. Es ... [weiterlesen]


Demo für Arbeit und Solidarität


null [Mannheimer Morgen vom 12. November 2012] Aktionstag: Kundgebung auf dem Paradeplatz am Mittwoch. Der Ruf kam aus Portugal - und er war so laut, dass man sein Echo sogar in Mannheim hören kann: Für Mittwoch, 14.  November, haben die portugiesischen Gewerkschaften zu einem Generalstreik gegen die "Verelendungspolitik" aufgerufen, der Europäische Gewerkschaftsbund unterstützt diesen Protest mit einem europaweiten Aktionstag: In Mannheim mobilisiert jetzt ein entsprechendes "Aktionsbündnis 14. November", man will an jenem Tag um 17 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Paradeplatz aufrufen - das Motto: "Gemeinsam gegen ... [weiterlesen]


Solidarität mit Helmut Schmitt


null [Rhein-Neckar-Zeitung vom 19. September 2012] Am 28. September treten mehrere Musikgruppen für den ehemaligen Nora-Betriebsrat auf. Weinheim. (web/zg) Eine Solidaritätsveranstaltung für den ehemaligen Nora-Betriebsrat Helmut Schmitt findet am Freitag, 28. September, ab 19 Uhr im Weinheimer Rolf-Engelbrecht-Haus statt. Mit dabei sind „Unkraut“, ein Liedermacher von der Bergstraße, Alegria Flamenca, eine Flamenco-Tanzgruppe aus Weinheim, sowie die Weinheimer Jugendrockband „Hot Mustard“. „Blondine Bonjour & Bernd Köhler“ geben internationale Chansons zum Besten, der „AlstomChor“ ... [weiterlesen]


Harte Fronten nach Rauswurf von Betriebsrat


null [Mannheimer Morgen vom 24. August 2012] Arbeitsrecht: Gütetermin im Streit bei nora ohne Ergebnis. Mannheim. Keine Bewegung im Streit um die fristlose Kündigung des Betriebsrats Helmut Schmidt beim Weinheimer Bodenbelaghersteller nora systems. Der gestrige Gütetermin vor dem Mannheimer Landgericht brachte trotz eindringlicher Mahnungen von Richter Wolfgang Gruber keine Annäherung. Mitte November wird es deshalb zu einer Anhörung kommen. Von unserem Redaktionsmitglied Matthias Kros In dem Streitfall geht es um den Ausschluss von Schmidt aus dem nora-Betriebsrat sowie seine anschließende Entlassung, der der Betriebsrat ... [weiterlesen]


Gewerkschaftsbüro erhalten!

Helft mit und sammelt Unterschriften für den Erhalt des Büros der Gewerkschaften am Marktplatz Weinheim!

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Besucher

Counter
seit 01.11.2005

Presseecho
Pressemitteilungen
Termine
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren