Freudenberg Geschäftsleitung appelliert zur Besonnenheit

Standortsicherung im Mittelpunkt aller Bemühungen.

[Brief der Freudenberg-Unternehmensleitung vom 22. Januar 2007]

An den Betriebsrat der Freudenberg Bausysteme KG

Sehr geehrte Herren,

wir haben heute den Vorsitzenden des Euroberiebsrats, den Vorsitzenden des Konzernbetriebsrats sowie Sie über die Entscheidung der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe Freudenberg informiert, die seit langem laufenden Gespräche mit potentiellen Partnern für das Bodenbelagsgeschäft jetzt nicht fortzusetzen.

Die Gründe hierfür sind:
  1. Wiederherstellung und Erhalt des Betriebsfriedens für alle Betriebe - die der Freudenberg-Gruppe wie auch Dritter - im Industriepark Weinheim.
  2. Sicherstellung der Belieferung der Kunden, deren Werke teilweise von einer pünktlichen Auslieferung abhängen und die auf diese Leistung vertrauen.
  3. Ermöglichung von Gesprächen zwischen potentiellen strategischen Partnern und Belegschaftsvertretern der Freudenberg Bausysteme KG.
Durch die Aussetzung der Gespräche wird Zeit gewonnen. Diese soll unter anderem dazu genutzt werden, auch den Arbeitnehmervertretern Informationen aus erster Hand zu ermöglichen und an einem Dialog mit potentiellen strategischen Partnern teilzunehmen. Auf diese Weise können Sie sich sowohl von deren Seriosität, Leistungsfähigkeit und Unternehmenskultur sowie deren Plänen, Strategien und Marktstellung überzeugen.

Zur Klarstellung: Zielsetzung ist nicht eine Werksschließung oder Personalabbau. Vielmehr geht es um einen strategischen Schritt, die Zukunft der Freudenberg Bausysteme KG mit ihrer auf den Standort konzentrierten Produktion sowie den Industriepark Weinheim insgesamt mit seiner außergewöhnlich leistungsfähigen Infrastruktur langfristig zu sichern und durch die Partnerschaft mit einem erfolgreichen Unternehmen zu stärken.

Wir appellieren an Sie, mit Besonnenheit dazu beizutragen, dass die angekündigten Gespräche in einer sachlich konstruktiven Atmosphäre stattfinden können und das laufende Geschäft im Interesse unserer Kunden störungsfrei fortgesetzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Jörg Sost, Lorenz Freudenberg
Freudenberg & Co.

Trackback URL:
http://dgbweinheim.twoday.net/stories/3218898/modTrackback

Gewerkschaftsbüro erhalten!

Helft mit und sammelt Unterschriften für den Erhalt des Büros der Gewerkschaften am Marktplatz Weinheim!

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Besucher

Counter
seit 01.11.2005

Presseecho
Pressemitteilungen
Termine
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren